Aktuelles

24.06.2021

Fachtag Haltung und Bewegung - Handouts

Am 24. Juni 2021 fand der Online-Fachtag zum Thema "Haltung und Bewegung" statt. Der Tag war durch vier tolle Vorträge und anschließende Diskussionsrunden gestaltet. Wir danken den vier Referent*innen und den knapp 200 Teilnehmer*innen für diesen gelungenen Tag!

Handout Prof. Dr. Berweck

Handout Prof. Dr. Degle

Handout Prof. Dr. Kriemler  

Handout C. Munsch

 

01.05.2021
Save the Date: Münchner Symposion Frühförderung - 04./05. März 2022

Die Vorbereitung für das Münchner Symposion Frühförderung 2022 ist in vollem Gange. In der jetzigen Zeit ist das Leitthema „Zutrauen – Vertrauen“ von zunehmender Bedeutung. Wie Sie vielleicht wissen, ist dies der zweite „Anlauf“ zu diesem Thema.

Wir hoffen, dass eine Präsenzveranstaltung möglich sein wird, und dass wir dazu beitragen können, Zutrauen und Vertrauen wieder zu stärken – im Rahmen unserer Arbeit, in unseren Beziehungen, in unseren Erwartungen. Wir bereiten uns aber auch darauf vor, das Symposion bei Bedarf online durchführen zu können. 

Hier finden Sie die Ankündigung für das Symposion. Gerne können Sie diese an Ihren eigenen Verteilerkreis weiterleiten, falls Sie dies wünschen. Informationen zur Anmeldung werden ab Herbst auf der Homepage der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern gepostet werden..

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen. 

Helga Treml-Sieder                                                     Maria Wollinger
Vorsitzende der Vereinigung für                            Vorsitzende des Vereins
Interdisziplinäre Frühförderung,                            Arbeitsstelle Frühförderung Bayern e. V.
Landesvereinigung Bayern e. V.

 

10. März 2021
Informationen zur Impfberechtigung im Kita-Bereich

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem 399. Kita-Newsletter haben wir darüber informiert, dass Impfungen für die Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung ab sofort möglich sind. Berechtigt sind nach dem Impfkonzept des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) alle Beschäftigten der Einrichtungen, also beispielsweise auch Verwaltungs- oder Hauswirtschaftskräfte, so diese unmittelbar in den Einrichtungen tätig sind. Nun häufen sich Anfragen dazu, ob auch Personen, welche nur in eher geringem zeitlichen Umfang oder nicht vorwiegend unmittelbar in den Einrichtungen tätig sind (z.B. Trägervertreter/innen, Fachdienste, Fachberatungen, Pädagogische Qualitätsbegleitungen, Ehrenamtliche) prioritär geimpft werden können. Konkretisierend möchten wir daher klarstellen, dass Personen, die regelmäßig in (mehreren) Kindertageseinrichtungen, Heilpädagogischen Tagesstätten und Kindertagespflegestellen tätig sind, um beispielsweise mit (einzelnen) Kindern oder dem gesamten Team zu arbeiten, prioritär geimpft werden können. Welche Personen dies im Einzelfall sind, kann seitens des Familienministeriums nicht abschließend beurteilt werden und muss daher entsprechend von den jeweiligen Einrichtungen festgestellt und bestätigt werden.. Folglich können sich diese Personen bei der Anmeldung über BayIMCO der Rubrik „Tätigkeit in Kinderbetreuungseinrichtungen oder in der Kindertagespflege“ zuordnen und zur Impfung anmelden.

Referat V3 – Kindertagesbetreuung

07. Januar 2021

Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Corona-Pandemie: Maßnahmen betreffend Werk- und Förderstätten für
Menschen mit Behinderung, Frühförderstellen sowie
Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

vom 7. Januar 2021, Az. G7VZ-G8000-2020/122-782

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales auf der Grundlage des § 28 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit § 28a Abs. 2 Nr. 2 und Nr. 15 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) sowie in Verbindung mit § 65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) folgende Allgemeinverfügung
Mehr...
Die Neufassung der Allgemeinverfügung „Corona-Pandemie: Maßnahmen betreffend Werk- und Förderstätten für Menschen mit Behinderung, Frühförderstellen sowie Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke“ wurde am 25.05.2021 veröffentlicht und ist seit 26.05.2021 in Kraft getreten. Sie können die Allgemeinverfügung unter folgendem Link abrufen: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-360/

Das Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege informiert über neue Anforderungen an Mund-Nasen-Bedeckungen.
Mehr...

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit informiert über den Rahmenhygieneplan Corona bei der Erbringung von Frühförderleistungen Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz-und Hygienekonzepts bei der Erbringung von Frühförderleistungen nach der jeweils geltenden Allgemeinverfügung "Corona-Pandemie: Maßnahmen betreffend Werk-und Förderstätten für Menschen mit Behinderung, Frühförderstellen sowie Berufsbildungs-und Berufsförderungswerke"
Mehr...

14. Dezember 2020
Schreiben vom Bayerischen Bezirketag "Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie"
Am Ende dieses Schreiben vom Bezirketag ist ein Abschnitt zur Finanzierung, Regelbetrieb und Abrechnung


Arbeitstagung Forschung für die Praxis XVII 2020 "Neue Elternschaften - neue Kindheiten" Online

Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie wird die Arbeitsstagung "Forschung für die Praxis" am 20.11.2020 in diesem Jahr online angeboten!

Mehr...


Inklusion in bayerischen Kitas

Seitens des STMAS und des IFP erhielten wir die Information, dass der Vernetzungsbericht IVO online verfügbar ist - siehe...
und dies Anlass für die Familienministerin Kerstin Schreyer war dazu eine Presseerklärung herauszugeben - siehe...


Aktuelles zum BTHG 2018

Am 26. Dezember 2016 wurde das Bundesteilhabegesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Es tritt stufenweise zwischen 2016/2017 und 2023 in Kraft. Mehr

Die Regelungen zur Frühförderung trefen in der 3. Stufe zum 01. Januar 2018 in Kraft.
Folgend einzelne Stellungnahmen dazu:
Eine erste Bewertung des CBP Caritas Vorstandes PDF
Inkrafttreten der relevanten Neuregelung - Bundesvereinigung Lebenshilfe PDF


Landesrechtliche Umsetzung des BTHG in Bayern

Der Bayerische Landtag hat am 07.12.2017 das Bayerische Teilhabegesetz I (BayTHG I )beschlossen. Beschluss des Plenums Drucksache Nr. 17/19535
Mehr...
Das BayStMAS (Abt. IV) hat seit dem Inkrafttreten des BTHG in zwei Beteiligungsgespräche am 20. Februar 2017, 28. März 2017 und am 12. September 2017 mit dem BayStMGP, den zuständigen Spitzenverbänden der Kostenträger und Leistungsbringer sowie den Fachverbänden und Selbsthilfevereinigungen die landesrechtlichen Gestaltungsspielräumediskutiert. Siehe auch Seite von VIFF Bayern


Information von der Bundespressestelle Sicher-Stark:
Der neue Film “Starke Kinder können sich wehren!” ist da.Gewaltprävention - aber richtig! ist fertig und benötigt mediale Verbreitung. Die Initiative macht Kita und Grundschulkinder sicher und stark.


Bundesrat vertagt umstrittenes Kinder- und Jugendstärkungsgesetz

Am 7. Juli 2017 sollte der Bundesrat dem vom Bundestag am 29. Juni 2017 beschlossenen Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG) zustimmen. Kurzfristig wurde der Punkt 115 jedoch von der Tagesordnung genommen. So bleibt es weiterhin unklar, ob es in dieser Legislaturperiode überhaupt noch zu Änderungen des SGB VIII kommen wird. Als Sitzungstermine stehen noch der 4. und 5. September im Bundestagskalender, und der Bundesrat tagt am 22. September wieder. Die in der Fachwelt umstrittene Reform kommt also vorerst nicht, die Hoffnung auf ein fachlich sorgfältigeres Verfahren hin zu einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe in der nächsten Legislaturperiode bleibt. Wir halten Sie auch weiterhin auf dem Laufenden.


Aktuelles zum RV IFS

Anlage 4/4d: Änderungen ab 01.06.2017 - derzeit im Unterschriftsverfahren
Mehr...