Wir suchen zur Unterstützung der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern eine/einen

Verwaltungsmanager/in (m/w/d)

Möglichst in Vollzeit (40,05 Std)
Vergütung: EGr 10 TV—Land, unbefristet

Die Arbeitsstelle Frühförderung Bayern
wurde 1975 eingerichtet mit dem Auftrag, den fachlichen und institutionellen Aufbau der Interdisziplinären Frühförderung in Bayern zu unterstützen und wissenschaftlich zu begleiten. Unser Ziel heute ist es, den Wissensstand in der Frühförderung zu erweitern und damit die Qualität und Weiterentwicklung der praktischen Arbeit in Interdisziplinären Frühförderstellen voranzutreiben. Sie wird durch das bayerische Sozialministerium staatlich gefördert. Wir, d.h. ein interdisziplinär besetztes Team von mehr als 20 Fach- und Verwaltungskräften in Voll- und Teilzeit, fördern die Interdisziplinarität im System der bayerischen Frühförderung durch aktiven Austausch mit und unter den Frühförderstellen und den einzelnen Berufsgruppen darin. Als fachliche Interessenvertretung in verschiedenen Gremien der Wohlfahrtsverbände und der Leistungsträger der Frühförderung wie auch des Sozialministeriums verstärken wir den Blick auf die Belange der Frühförderstellen und deren Vernetzung im System der frühen Hilfen. In gründlicher Recherche erstellen wir Informationsmaterial für Positionspapiere, Arbeitsvorlagen und Handreichungen. Wir halten eine große Fachbibliothek, verschiedenste Broschüren und Literaturlisten vor.

Unsere regionalen, themen- oder berufsgruppenbezogenen Arbeitskreise unterstützen die Mitarbeitenden von Frühförderstellen vor Ort. Unsere Fort- und Weiterbildungskurse in Form von Ein- und Mehrtägigen Präsenz- bzw. Online- Seminaren führen zu mehr Qualifizierung der Frühförderarbeit ebenso wie eigene wissenschaftlich orientierte Projekte in der Zusammenarbeit vor Ort. Fachtage und das zweijährig stattfindende Frühfördersymposion bringen uns in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit und Interesse. Mitwirkung bei Forschungsvorhaben von Universitäten oder anderen Institutionen fördert die Aktualität der von uns behandelten Themen. Die Schriftleitung der wissenschaftlichen Zeitschrift „Frühförderung Interdisziplinär“ und die Herausgabe der Zeitschrift „FIDUZ“ verbindet die beiden Komponenten Praxis und Wissenschaft unserer Arbeit.

Nun suchen wir zur Unterstützung der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern eine/einen

Verwaltungsmanager/in (m/w/d)

Möglichst in Vollzeit (40,05 Std)
Vergütung: EGr 10 TV—Land, unbefristet

Die Aufgaben umfassen insbesondere

  • im Personalmanagement:
    Neueinstellung von Beschäftigten und Erstellen der Arbeitsverträge, Feststellung der Entgeltgruppe, Änderung laufender Arbeitsverträge, Abrechnung der Reisekosten samt Versteuerung, arbeitsrechtliche Maßnahmen
  • im Haushaltsmanagement:
    - Aufstellung der Haushaltspläne für die Arbeitsstelle und den Trägerverein,
    - Erstellen der Förderanträge, Überwachung der Haushaltsmittel und Geschäftskonten,
    - Erstellen der Verwendungsnachweise für sämtliche staatlichen Zuwendungen,
    - Ausstellen von Spendenbescheinigungen,
    - Erstellen der Körperschaftssteuererklärung und Erklärung zur Schwerbehindertenabgabe
    - Erstellen der jährlichen Kalkulation aller Fortbildungsangebote,
  • Weitere Aufgaben:
    - Vorbereitung von Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen des Trägervereins
    - Vertragsabschlüsse mit Referenten
    - verantwortliche Organisation sämtlicher Fortbildungen, Fachtage und Symposien
    - Verantwortlichkeit für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen
    - Erstellen präventiver Konzepte zur Arbeitssicherheit, Organisation der notwendigen Untersuchungen, Kontakte mit Betriebsarzt und Sicherheitsbüro, Unterweisung der Beschäftigten

Das bringen Sie mit:
- ( Fach- )Hochschulabschluss / Bachelor z. B. als Sozialwirt/in Sie kennen sich im Sozial- und Verwaltungsrecht, ebenso wie im Personal- und Haushaltsrecht aus. Sie sind bereit sich fehlende Fachkenntnisse im Aufgabenbereich in möglichst kurzer Zeit anzueignen Sie sind sicher in allen notwendigen EDV-Bereichen und aufgeschlossen für Neues und Änderungen in diesem Gebiet.

Sie stehen einem sozialrechtlichen Arbeitsumfeld positiv gegenüber, pflegen mit Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein den Umgang mit Mitarbeitenden. Fairness, Toleranz und Kooperationsbereitschaft sind ebenso wie Zuverlässigkeit und Entscheidungsfähigkeit Merkmale Ihrer Personalführung. Sie organisieren sich selbst, arbeiten selbständig und übernehmen dafür Verantwortung. Sie erkennen Probleme, können sie kommunizieren und argumentativ bearbeiten. Sie sind bereit zu einer Arbeit im Team, haben kreative Ideen zu den Arbeitsabläufen und können mit konstruktiver Kritik umgehen.

Das bieten wir Ihnen:
Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team in offener, herzlicher und freundlicher Atmosphäre. Es gibt viel Gestaltungsfreiheit, da die Stelle neu geschaffen wird und zu Beginn ein gemeinsames Entwickeln und Optimieren der Abläufe in der Arbeitsstelle einen großen Stellenwert einnehmen wird. Dazu wird Ihnen die Unterstützung aller Mitarbeitenden angeboten.

Wenn Sie sich durch diese Stellenbeschreibung angesprochen fühlen, freuen wir uns auf eine Bewerbung per Mail an:
- Frau Dr. Renate Berger, berger(at)affby.de oder 

- Frau Sybille Lindstedt, lindstedt(at)affby.de oder schriftlich an Arbeitsstelle Frühförderung, z. Hd. Frau Dr. Renate Berger oder Frau Sybille Lindstedt, Seidlstr. 18a, 80335 München

- Menschen mit Behinderung werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt
- eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der Aufgabenstellungen eingeschränkt möglich.