+++  Aktuelles: Systemumstellung im Veranstaltungsmanagement – wir bitten Kinderkrankheiten zu entschuldigen! → Zum neuen Veranstaltungsportal  +++

Projekt „DazugeHören“

Liebe Kolleg:innen der Bayerischen Frühförderstellen,

Hörschädigung ist ein sehr heterogenes Thema, dies spiegelt sich in der Arbeit aller Frühförderstellen wider:

Von leichtgradigen Hörschädigungen bis zu Gehörlosigkeit. Von Hörstörungen ohne Versorgungsnotwendigkeit bis zu Cochlea Implantation oder Unversorgbarkeit. 1-seitige, 2-seitige oder nicht stabile Hörschädigung.

Von lautsprachlicher Anbindung bis zu Leben in der Gehörlosenkultur.

Das Projekt trägt den Namen „DazugeHören“ um verschiedene Aspekte miteinander zu verbinden:

  • Die vielfältigen Ausprägungen von Hören und Hörschädigung
  • Die unterschiedlichen Wege der Kommunikation
  • Inklusion zu fördern und zu leben
  • Gemeinsam und interdisziplinär für die Kinder zu arbeiten
  • Um ein gelungenes „DazugeHören“ zu etablieren

Dank einer ersten Umfrage konnten Themenwünsche hierfür erfasst werden.

Um eine rege und dezentrale Teilnahme an den Themen zu ermöglichen, werden auch digitale Formate angeboten werden.

Auch Präsenzveranstaltungen sind geplant und wir werden hier auf dieser Seite über den aktuellen Verlauf und aktuelle Angebote des Projektes informieren.

Organisation und Durchführung der Veranstaltungsreihe liegen bei der Arbeitsstelle Frühförderung
Bayern. Alle Angebote finden zusätzlich zum aktuellen Fortbildungsprogramm statt. Gefördert wird das Projekt DazugeHören von StMAS und läuft voraussichtlich bis Anfang 2024.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bald bei einer - oder mehreren - Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und möchten gerne mit Ihnen im regen Austausch stehen unter dazugehoeren@affby.de.

Alle Informationen zum Thema Hören und DazugeHören aus unserem digitalen Adventskalender werden wir für Sie in einem Padlet "Wissenshäppchen" zusammenfassen.

Ihr Team der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern
dazugehoeren@affby.de